1932 - November Betriebsgründung durch Karl-Wilhelm Vichel  FOTO

1938 - Zwillinge Christian+Wilhelm werden geboren

1945 - Kriegs-und Nachkriegswirren

1951 - verstirbt Karl-Wilhelm Vichel, er hinterläßt Ehefrau mit 6 Kinder und Gärtnerei 

1950-60 - Betriebsführung durch verwitwete Luise Vichel 

1960 - Betriebsübernahme geht an Sohn Christian Vichel über nach Gärtnerausbildung und "Wanderjahr"

   Anbau von Rosen, Nelken, Chrysamth. uvm. 

ab 1963 - Führung des Betriebes zusammen mit Ehefrau Hanna Vichel

   Umstellung der Produktion von Gemüse auf mehr Pflanzen und Blumen 

1963-68 - Eigenbau von Gewächshäusern 

   Produktion von Schnittrosen und anderen Blumen 

1968-72 - Bau des Wohnhauses auf dem Betriebsgelände für die Familie mit 5 Kindern 

1975 - Turnhallenbau in Südrichtung - den Gewächshäusern wird das Licht "genommen"

   Existenzbedrohung für die Gärtnerei. Eingaben und Gespräche mit Behörden bleiben erfolglos

1987 - Sohn Stephan beginnt nach Gärtnerausbildung in der GPG beim Vater

   anschließend Meisterausbildung als Gärtner und Florist

1989/90 - Umstellung auf andere Produkte

   Neue Marksituation erfordert mehr Handel + Dienstleistung (Wochenmarkt, Laden am Markt) 

1992 - Neubau des Wohn- und Geschäftshauses mit Parkplatz vor der Gärtnerei 
    - Einstellung von Mitarbeitern, Verkäufern + Floristen
    - Einstellung der ersten Florist- Lehrlinge (seit dem wurden 9 Floristen ausgebildet)

 um 2000 Hof und Wege in der Gärtnerei werden von Sohn Christian Vichel „renoviert“ 

  2003 - Vater Christian Vichel beginnt „aktives Rentenalter“ 
    - Sohn Stephan Vichel übernimmt die Firma 

  2003 - Bau eines neuen Produktionsgewächshauses 
  2007 - 75 jähriges Firmenjubiläum 

    - Bau neuer Gewächshäuser